Fit für die Zukunft ist unser Konzept zur Förderung der Ausbildungseignung und Sicherung der Ausbildung von Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf.

 

 

Ziel der Vereinsarbeit

Der Verein bietet einen „geschützten Rahmen“ für Jugendliche während der Schulzeit und der Ausbildungszeit, damit der betreffende Jugendliche

-   ein realistisches Selbstkonzept mit einem gesunden Selbstbewusstsein aufbauen kann,

-   den Schulabschluss erreichen kann,

-   eine gezielte Berufsvorbereitung und eine kontinuierliche Begleitung während der Bewerbungsphase erhält,

-   während der Ausbildungszeit betreut wird.

Es entstehen keine Brüche in der Betreuungsphase Schule-Berufseinstieg (stabile Beziehungen), der Schutz und die Aufbewahrung der sensiblen persönlichen Daten ist gewährleistet, die Betreuung ist sehr langfristig angelegt (ab Klasse 8 bis Einstieg in den Beruf).

 

Zielgruppe

Zielgruppe sind Schüler(innen) mit besonderem sozialen und schulischen Förderbedarf der Haupt-, Förder- und Gesamtschulen in Ahlen ab Klasse 8.

 

Bausteine

1.    Fit in der Schule

Motivationsaufbau beim Jugendlichen zur Veränderung des schwachen Selbstkonzepts, um den Regelschulalltag besser bewältigen zu können und dem privaten Umfeld wieder gewachsen zu sein sowie Lernförderung.

2.       Fit für die Ausbildung

Langfristige, individuelle Betreuung durch einen Berufsbegleiter. Die Kurse (Berufswelt, Berufsfindung, Bewerbung, Vorstellungsgespräche) finden an Wochenenden und in den Ferien statt, hinzu kommen zusätzliche Praktika und Betriebsbesichtigungen.

3.    Fit in der Ausbildung

Handwerksbetriebe und Unternehmen empfinden diese ergänzende Unterstützung als äußerst positiv. Für einige Handwerksbetriebe ist das sogar das entscheidende Argument, diesen jungen Menschen eine Ausbildung zu ermöglichen, weil es das Risiko eines Abbruchs wesentlich reduziert.

4.    Soziokulturelle Projekte und Kurse

Kultur macht stark. So bietet der Verein den Jugendlichen in unterschiedlichen Projekten die Möglichkeit, ihre Kreativität zu entwickeln, sich zu engagieren.

 

Sozialpädagogische Betreuung

Der Schwerpunkt der Betreuungsarbeit liegt in der Beziehungsarbeit und der Persönlichkeits-entwicklung. Für die Jugendlichen, die eine schwierige emotionale Zeit durchleben, wird das Netzwerk um sie herum gezielt stabilisiert, damit sie bei der Lösung ihrer Probleme auch außerhalb des Vereins auf Verständnis und Hilfe stoßen.

 

Finanzierung

Der Verein kgv e.V. wird ausschließlich durch Spenden finanziert.

Ein besonderer Dank gilt hierbei der Sparkasse Münsterland Ost.