In unserem Namen steckt unser Auftrag: wir wollen mithelfen, dass möglichst keine Schülerin, kein Schüler, die Schule ohne Abschluss verlässt. Denn ein qualifizierter Schulabschluss bildet die Basis für eine erfolgreiche Berufsausbildung, gesellschaftliche Integration und sozialen Aufstieg. Jeder junge Mensch hat das Recht auf diese Chance.

 

 

Der Verein keiner geht verloren wurde 2008 von Bernhard Recker in Ahlen gegründet und betreut seitdem Jugendliche mit besonderem Förderbedarf von der Schulklasse 8 an bis in die Ausbildungszeit hinein. Mittlerweile ist der kgv in ein Netzwerk, welchem Jugendämter, Wohlfahrtsverbände und weitere Träger der Jugendhilfe sowie die Schulen angehören, fest eingebunden.

In der engen Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern der Hauptschulen in Ahlen, der Gesamtschule in Ahlen und der Förderschulen des Kreises Warendorf, im Rahmen des Projektes Fit für die Zukunft, sollen nicht nur gezielte schulische und fachliche Unterstützungen erfolgen, sondern auch pädagogische Hilfestellungen zur Stärkung von sozialen Kompetenzen und zur Herausbildung von Schlüsselqualifikationen gewährleistet werden.